Sydney Lohmann - Deutschland

Als ewiger Rekordsieger bei der Europameisterschaft hat Deutschland auch dieses Jahr selbstverständlich wieder einige aufregende Spieler in ihrem Kader vor zu weisen. Mit Spielern wie Almuth Schulth und Sara Däbritz hat man einige erfahrene Weltklassespieler – auch die jüngere Generation ist bei der Mannschaft des DFBs allerdings vertreten.

Sydney Lohmann ist derzeit aufgrund ihrer offensiven Qualitäten eine der begehrtesten Talente Europas. 2020/21 traf sie in 20 Spielen zehnmal und sicherte Bayern so den ersten Titel seit 2016. In der CL steuerte sie vier Tore zum Halbfinaleinzug bei.

Auch beim 4:0-Auftaktsieg gegen Dänemark konnte die 22-jährige mit einem Tor und einer Vorlage vollkommen überzeugen. Ungewohnt selbstkritisch für eine Spielerin ihres Alters äußerte sie sich in einem Interview allerdings wie folgt: „Ja, noch besser geht immer...Aber es war für einen EM-Auftakt eine sehr gute Leistung, über die wir uns freuen.“


Irene Paredes - Spanien

Trotz des Ausfalls von Weltfußballerin Alexia Putellas, ist Spanien bei der diesjährigen EM klarer Favorit auf den Titel – Hauptgrund hierfür ist die 31-jährige Irene Paredes.

Mit einer Körpergröße von 1,77 Metern gehört sie bei den Frauen eher zu den größeren Spielerinnen und spielt daher in der Innenverteidigung.

Die ersten acht Jahre ihrer Karriere verbrachte sie in Spanien, bevor sie 2016 den großen Schritt zum französischen Top-Verein PSG wagte. 2021 führte sie ihr Team zur ersten Meisterschaft seit 14 Jahren an und nutzte dies als Sprungbrett um den nächsten Wechsel zum amtierenden Champions League Sieger in Barcelona zu wechseln.

3r

Auf dem Platz ist sie vor allem für ihre Torgefährlichkeit bei Standards bekannt – 42 Tore konnte Paredes in ihren 319 Karrierespielen bereits erzielen.


Lieke Martens - Niederlande

Auch der amtierende Europameister aus den Niederlanden hat dieses Jahr wieder einige Spielerinnen des höcgsten Kalibers in seinen Reihen. Seit mehreren Jahren gehört Lieke Martens zu einer der besten Stürmerinnen Europas und das aus gutem Grunde.

Wettbewerbsübergreifend 20 Tore schoss Martens bei Barcas Triple-Gewinn in der Saison 2020/21 . Vor allem in der Schlussphase der Champions League glänzte die Flügelflitzerin. Bei den Olympischen Spielen netzte sie viermal in vier Spielen.

ee

Die Nationalspielerin gewann mit den Niederlanden die Europameisterschaft 2017 und wurde im selben Jahr zur Europa- und Weltfußballerin gewählt.


 

Lust auf Online Wetten bekommen? Die besten Quoten für die Womens EURO und vieles mehr findet ihr bei uns!

 


*Die Rechte an allen Fotos in diesem Artikel liegen bei AP Photos*

Über den Autor
Von
picture

Linus studiert derzeit im 4. Semester Sportwissenschaft an der Technischen Universität München. Seit März absolviert er im Rahmen seines Studiums sein Pflichtpraktikum bei mmc sport in München.

Neben Fußball interessiert er sich insbesondere auch für Handball und Basketball.

Verwandte Beiträge

Was passiert mit Cristiano Ronaldo?
 

Fazit: So verlief die WM für Deutschland!

WM 2022: Die schönsten Tore der Gruppenphase
 

WM 2022: So verlief die Gruppenphase!
 

WM TIPPS UND PROGNOSE