Steckbrief

Nationalität:
Deutschland
Geburtstag:
26. Oktober 1986
Größe:
188 cm
Position:
Linksaußen
Vereine:

-2016                          Rhein-Neckar Löwen

2016-2019                 Paris Saint-Germain

2019-                          Rhein-Neckar Löwen


Karriere

Uwe Gensheimer wurde 1986 im bescheidenen Neckarau in Mannheim geboren. Im Kindergarten erzählen ihm seine Freunde, dass sie alle zusammen im nebenanliegenden TV Friedrichsfeld Handball spielen, woraufhin sich der sechsjährige Uwe auch dazu entscheidet, mit dem Sport anzufangen.

Schnell entwickelt Gensheimer eine Leidenschaft für sein neu gefundenes Hobby und auch seine Leistungen können sich bereits im jungen Alter sehen lassen. Nach intensiver Jugendentwicklung macht er mit 17 Jahren den nächsten nötigen Schritt und wechselt zum Bundesligisten SG Kronau/Östringen, den späteren Rhein-Neckar Löwen.

Nachdem der Linksaußen anfangs noch in der zweiten Mannschaft Platz nehmen musste, bekommt er vor allem in seinem zweiten Jahr mehr Spielzeiten bei den Profis. Mit 203 Toren in 33 Spielen ist Gensheimer bereits Toptorschütze seiner Mannschaft und sendet die ersten Signale an die Konkurrenz.

2006 erreichten die Löwen zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte das Finale des DHB-Pokals, verloren dieses jedoch gegen den HSV Hamburg. Dieses Muster wiederholte sich mehrmals in den nächsten Jahren und entwickelte sich fast in einen gewissen „Pokal-Fluch“, den die Löwen nicht brechen konnten.

2011/12 trifft Gensheimer in 33 Bundesligaspielen 249-mal, stellt damit seinen persönlichen Bestwert auf und holt sich zum ersten und einzigen Mal in seiner Karriere die Torschützenkrone der DKB. Mit den Löwen tritt er 2013 im EHF-Pokal, dem Handball-Pendant zur Europa League, an und kann nach knapp zehn Jahren im Profibereich endlich seinen ersten großen Titel gewinnen.

Der ersehnte Bundesligatitel blieb im bis zu diesem Zeitpunkt jedoch noch verwehrt und auch in den nächsten beiden Jahren sollte sich dies nicht ändern. 2013/14 trennt die Löwen und den THW Kiel nach Ende des letzten Spieltags nur eine Tordifferenz von zwei Toren und auch in der Saison sind es nur zwei Punkte, die Gensheimer zum ersten Platz fehlen.

gensheimer

2015/16 verkündet Gensheimer, dass er zum Ende der Saison den nächsten Karriereschritt wagen und zu Paris Saint-Germain wechseln würde. In seinem letzten Spiel können die Löwen endlich die erste Meisterschaft der Vereinsgeschichte klar machen und der Mannheimer damit mit guten Gewissen seine Heimatmannschaft verlassen.

In Paris erwartete den 30-Jährigen ein Star-Ensemble aus Handballlegenden wie Mikkel Hansen und Nikola Karabatic, in welchem Uwe Gensheimer trotz allem zu einem der Leistungsträger gehörte. In den drei Jahren in der französischen Hauptstadt gelang ihm sein großes Ziel, die Champions League zu gewinnen, zwar nicht (2016 scheiterte man im Finale), mit drei Meisterschaftstiteln, zwei Pokalsiegen und zwei Torjägerkronen in der Champions League kann man seinen kurzen Ausflug ins Ausland jedoch trotzdem als Erfolg bezeichnen.

Derzeit ist Gensheimer seit zwei Jahren wieder zurück bei seinem Heimatverein und hilft seiner Mannschaft weiterhin tatkräftig auf dem Weg zu den nächsten Titeln.

In der Nationalmannschaft gilt der Superstar eher als Unglücksrabe. Bei dem einzigen Titel, den die deutschen in den letzten 15 Jahren gewinnen konnten, musste er verletzungsbedingt aussetzen. In allen anderen Wettbewerben enttäuschte entweder die Leistung der Mannschaft oder man scheiterte unglücklich vor dem Finale. 2021 beendete er seine Karriere für die deutsche Mannschaft und endete damit auf Platz drei der ewigen Torschützenliste.


Erfolge

Uwe Gensheimer gilt sowohl in Deutschland als auch international als der beste Linksaußen des 21. Jahrhunderts und das aus gutem Grunde. Seit fast 20 Jahren besticht der gebürtige Mannheimer mit seiner Kaltschnäuzigkeit und kreativen Abschlüssen – sein Wurf mit abgeklapptem Handgelenk hat er sich inzwischen zu seiner Trademark gemacht.


Vermögen

Dass Handballer im Vergleich zu anderen Sportlern nicht unbedingt mit Geld überschüttet werden, wird schon lange kein Geheimnis mehr sein, doch trotz dessen kann sich Gensheimers Gehalt durchaus sehen lassen. Während seines 3-jährigen Aufenthalts in Paris wurde berichtet, dass der Deutsche knapp 500.000 Euro pro Jahr erhielt.

gensheimer

Sein Vermögen wird deswegen derzeit auf knapp 5 Millionen Euro geschätzt.


Privates

Seit 2016 ist der inzwischen 35-jährige mit seiner Freundin Sandra Gensheimer (gebürtig Laukemann) verheiratet. Mit seiner Ehefrau bekam er 2016 einen Sohn, der Matti heißt.

2017 musste der Handballer während der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft einen tragischen Verlust verkraften, nachdem sein Vater ums Leben kam – Gensheimer trat trotz der Tragödie zur Weltmeisterschaft an und traf gleich im ersten Spiel 13-mal.

Parallel zum Sport absolvierte er erfolgreich sein BWL Studium und hat seit längerer Zeit mit seinem Freund ein Restaurant am Laufen.


 

Lust auf Wetten bekommen? Die besten Handballwetten und vieles mehr findest du bei uns!

 


*Die Rechte an allen Fotos in diesem Artikel liegen bei AP Photos*

Veröffentlichungsdatum: 09.05.22

 

Über den Autor
Von
picture

Linus studiert derzeit im 4. Semester Sportwissenschaft an der Technischen Universität München. Seit März absolviert er im Rahmen seines Studiums sein Pflichtpraktikum bei mmc sport in München.

Neben Fußball interessiert er sich insbesondere auch für Handball und Basketball.

Verwandte Beiträge

Die besten deutschen Eishockey-Spieler

Beste Handball Mannschaften

Die verrücktesten NHL Rekorde

Andreas Wolff Vermögen

Wayne Gretzky Vermögen