Steckbrief

Nationalität:    
Kanada 
Geburtstag:    
26. Januar 1961
Größe:    
183 cm
Position:    
Center
Schusshand:    
Links

Karriere
Wayne Douglas Gretzky wurde am 26. Januar 1961 im kanadischen Brantford in der Provinz Ontario als erstes von fünf Kindern von Walter und Phyllis Gretzky geboren. Bereits mit zwei Jahren lernte er es sich auf dem Eis fortzubewegen und entwickelte schnell eine große Leidenschaft für die Sportart.

Seine ersten Schritte als Profisportler machte Gretzky bei Indianapolis Racers in der World Hockey Association, dem damaligen kleinen Bruder der National Hockey League. Das finanziell angeschlagene Franchise musste den Youngster nach nur acht Partien für knapp 850.000 US-Dollar zu den Edmonton Oilers ziehen lassen, wo der Kanadier die ersten neun Jahre seiner Karriere verbringen würde.

Aufgrund der überproportionalen Medienaufmerksamkeit, die der junge Gretzky genoss, entschied sich die NHL 1979/80 dazu, die Oilers in die Liga aufzunehmen. Bei seinem NHL-Debüt am 10. Oktober 1979 in der Auswärtspartie bei den Chicago Black Hawks verbuchte Gretzky seinen ersten Assist und erzielte bereits vier Tage später seinen ersten Treffer.

In den darauffolgenden Jahren etablierte sich Wayne Gretzky zügig als bester Spieler der Liga und stellte nach Belieben zahlreiche Rekorde auf. Von 1980 bis 1987 erhielt er acht Mal in Folge die Hart Memorial Trophy welche an den besten Spieler der regulären Saison verliehen wird. 

g

1982 hatte der 21-jährige vermutlich seine individuell beste Saison, als er 92 Tore erzielte – bis heute Rekord – und mit 212 Punkten (Tore plus Assists) als erster Spieler die 200-Marke überschreiten konnte - vier Jahre später knackte er Rekord diesen Rekord erneut.

Auch die Erfolge seines Teams ließen nicht allzu lange auf sich warten: Nur vier Jahre nach der Aufnahme in die NHL gewannen die Edmond Oiler ihren ersten Stanley Cup gegen die Boston Bruins, einen Erfolg, den die Mannschaft sowohl im nächsten Jahr als auch 1987 und 1988 wiederholen konnte – in zwei der vier Jahre wurde Gretzky als wertvollster Spieler der Playoffs ausgezeichnet.

1988 bahnte sich nach dem vierten Erfolg der Oilers ein „Blockbuster-Deal“ an, da der finanziell geschwächte Verein dringend Geld benötigte. Die Los Angeles Kings boten in einem Tauschangebot knapp 1.5 Millionen US-Dollar für den Kanadier, was die Oilers dankend annahmen. 

g

Auch bei den Kings integrierte sich Gretzky schnell in die Mannschaft ein und beendete seine ersten vier Jahre jeweils als bester Schütze des Teams. Ein weiterer positiver Effekt des Wechsels für die Kings waren die deutlich erhöhten Zuschauerzahlen, welche sich in dem ersten Jahr nahezu verdreifachten.

1992/93 spielte Gretzky nur 45 der möglichen 82 Spiele, was gleichzeitig auch den Anfang des Endes seiner Karriere einläutete. In den Play-offs führte Gretzky die Kings zu der ersten Finalserie der Vereinsgeschichte und schaffte es in der darauffolgenden Saison im Alter von 33 Jahren noch ein letztes Mal 100 Punkte zu erzielen. 

1996 wechselte Gretzky für ein Jahr zu den St. Louis Blues bevor er schließlich 1999 bei den New York Rangers an der Seite seines ehemaligen Teamkameraden Mark Messier seine Karriere beendete – seine Rückennummer 99 wurde daraufhin in der gesamten NHL auf Ewigkeit gesperrt. Die besten Eishockey Wett Tipps findet ihr hier.


Erfolge
2857 Punkte erzielte Gretzky insgesamt in den 1487 Partien, in welchen er auf dem Eis stand. Damit hält er mit einem meilenweiten Abstand die Rekorde für die meisten Punkte, Assists, Tore und den besten Punkteschnitt aller Zeiten. 

Der Abstand zu seinem Verfolger ist so unglaublich groß, dass Gretzky den Rekord für die meisten Punkte auch halten würde, wenn er in seiner gesamten Karriere kein einziges Tor erzielt hätte.

Hinzu kommen vier Stanley-Cup-Siege, acht MVP-Trophäen und zwei Conn-Smythe-Trophäen – einzig und alleine eine Goldmedaille bei Olympia blieb Gretzky leider verwehrt.

Alle anderen Artikel zum Thema Wintersport findest du hier!


Vermögen
Über die 20 Jahre, die Gretzky in der NHL aktiv war, erhielt er etwa 50 Millionen US-Dollar in Gehältern. Da er zu seiner Zeit neben Magic Johnson und Larry Bird einer der bekanntesten Sportler Amerikas war, stellten sich auch Sponsoren bereit, dem Superstar einiges an Geld zu bezahlen – auch diese Beträge betragen fast 50 Millionen US-Dollar.

Sein Vermögen wird auf Grund seiner klugen Investitionen und bescheidenem Lebensstil auf knapp 150 Millionen US-Dollar geschätzt.

g

Privates
Wayne Gretzky ist mit der US-amerikanischen Schauspielerin und Tänzerin Janet Jones verheiratet und hat mit ihr drei Söhne und zwei Töchter.

Sowohl auf als auch abseits des Eises präsentierte sich Gretzky stets als bescheidene Person und Vorbild vor allem für junge Fans – seine Schlägerei mit Neal Broten auf dem Eis 1982 bezeichnet er selber als „dämlichste Tat meiner gesamten Karriere“.


 

Lust auf Wetten bekommen? Die besten Eishockeywetten und vieles mehr findest du bei uns!

 


*Die Rechte an allen Fotos in diesem Artikel liegen bei AP Photos*
Veröffentlichungsdatum: 15.06.22

Über den Autor
Von
picture

Linus studiert derzeit im 4. Semester Sportwissenschaft an der Technischen Universität München. Seit März absolviert er im Rahmen seines Studiums sein Pflichtpraktikum bei mmc sport in München.

Neben Fußball interessiert er sich insbesondere auch für Handball und Basketball.

Verwandte Beiträge

Die besten deutschen Eishockey-Spieler

Beste Handball Mannschaften

Die verrücktesten NHL Rekorde

Andreas Wolff Vermögen

Besten Sportmomente aller Zeiten